Kundenreferenzen für das Bewerbungs- und Personalvermittlungsinstituts argus in Bamberg

Als Bewerbungs- und Personalvermittlungsexperten bedanken wir uns für diese erhaltenen Referenzschreiben.

Aus Datenschutzgründen haben wir die Kundenreferenzschreiben anonymisiert und nur die Vornamen angeführt oder vollen Namen gekürzt. Die Originalschreiben unserer Kunden/innen liegen uns nachweislich vor.

Kundenreferenzen - Darüber freuten wir uns bisher im Jahr 2018

S.G – Director Finance & Administration – 56 Jahre – erfolgreiche Personalvermittlung – 14.06.2018
Sehr geehrter Herr Ramming,
gerne komme ich auf unsere fruchtbaren und erfolgreichen Gespräche zurück. Ich bedanke mich nochmals für die gute Zusammenarbeit.

Melani – 20 Jahre – Kauffrau für Büromanagement – erfolgreiche Personalvermittlung – 13.04.2018
Hallo Herr Ramming,
ein RIESENGROßES Dankeschön, dass Sie mich für die Stelle, auf die ich mich beworben habe, empfohlen haben! Der Referatsleiter meinte, diese Empfehlung war ausschlaggebend dafür, dass er mich eingestellt hat. Ich bin überglücklich die Stelle bekommen zu haben, da das ist ein guter Einstieg für mich ins Personalwesen ist.

Sie haben mir auch geholfen, meinen “richtigen ;)” beruflichen Weg zu finden und mir den Einstieg mit dieser Empfehlung sehr erleichtert! Ich bin Ihnen sehr dankbar für das, was ich bei Ihnen lernen durfte und auch über mich selbst erfahren habe.

Ich wünsche Ihnen für die Zukunft alles Gute und da Bamberg ja klein ist, sieht man sich bestimmt mal 🙂

Viele Grüße

Christian – Schüler – erfolgreiches Bewerbungscoaching – 25.01.2018
Hallo Herr Ramming,
ich hatte letzte Woche ein Vorstellungsgespräch beim Landratsamt für eine Einstellung zum Diplom-Verwaltungswirt (FH). Gleich am nächsten Tag habe ich den Anruf bekommen, dass ich genommen werde. Das hat mich natürlich sehr gefreut! Diese Stelle werde ich auf alle Fälle annehmen, da ich heimatnah arbeiten kann und ich mir später gut vorstellen kann, im LRA zu arbeiten.

Der Personalchef war anscheinend sehr begeistert von mir. Ich habe mich im vorab sehr gut über das Studium und das Landratsamt informiert und konnte deswegen sicher mit Detailwissen punkten, wobei meine Ranglistenplatzziffer 427 beim LPA-Test der 3. Qualifikationsebene auch von Vorteil war.

Im Vorstellungsgespräch selbst saßen mir vier Leute gegenüber und es wurden die üblichen Fragen gestellt. Die letzte Frage, bevor ich gehen durfte, war, warum sie denn genau mich einstellen sollten. Da ging mir natürlich die Pumpe, aber ich habe einfach noch einmal all meine Charaktereigenschaften und Beweggründe erwähnt und damit – denke ich – eine zufriedenstellende Antwort geliefert.

Den Test beim Zoll habe ich abgesagt und bei ZF habe ich heute angerufen und die dortige Einstellungszusage schriftlich gekündigt und mich nochmals dort bedankt.

Vielen Dank für Ihre tolle Unterstützung. Alleine hätte ich das sicher nicht geschafft!

Mit freundlichen Grüßen

Kundenreferenzen 2017

Cristian – 19 Jahre – Abiturient – LPA-Test 2. Qualifikationsebene – Platz 22 von 8460 Teilnehmern – mehrere Einladungen und Ausbildungsplatzzusagen – 27.11.2017
Sehr geehrter Herr Ramming,
ich bedanke mich nochmals hierfür bei Ihnen. Beim Vorstellungsgespräch wurde insbesondere das Anschreiben gelobt. Die Prüfer meinten, dass sie selten ein so ausführliches und gutes Anschreiben erhalten.

Jonathan – 27 Jahre – angehender Wirtschaftsfachwirt (IHK) und Automobilkaufmann (IHK) – 24.11.2017
Für die Arbeit mit euch bin ich sehr dankbar. Mein Motivationsschreiben samt Lebenslauf wurden durch euch super verbessert und ein klasse Arbeitszeugnis habt ihr auch geschrieben, welches von meinem Arbeitgeber auch unterzeichnet wurde. Vielen Dank. Man sieht sich immer 2-mal im Leben. Viel Erfolg auch weiterhin!

Julia – 22 Jahre – Abiturientin und Bürokauffrau – Landespersonalausschuss (LPA) – 3.Qualifikationsebene Platzziffer 745 von 7.323 Teilnehmern – 30.10.2017
Sehr geehrter Herr Ramming,
ich möchte mich auf diesem Wege ganz herzlich für Ihre Unterstützung und Beratung bedanken. Dank Ihrer Hilfe ist es mir gelungen, beim Finanzamt in der 3. Qualifikationseben mit Studium eingestellt zu werden.

Mit freundlichem Gruß

J.K. –-kfm. Angestellter Vertriebsinnendienst – 06.09.2017
Sehr geehrter Herr Ramming,
hiermit möchte ich mich bei Ihnen für Ihre außergewöhnliche Arbeit sehr herzlich bedanken.

Jahrelang habe ich immer wieder versucht, mich nach dem mir bekannten Bewerbungsverfahren zu bewerben, eigentlich immer mit negativem Ausgang. Ich dachte mir, das kann doch kein Zufall sein, also habe ich mich auf die Suche nach einem Bewerbungsprofi gemacht und bin auf Ihre Internetseite gestoßen. Erst dachte ich, ich bin wieder auf einer Seite eines “Vermittlers”, der nur ans Geld und nicht an seine Kunden denkt.

Weit gefehlt. Gleich bei unserem ersten Termin haben sie mit offenen Karten gespielt und ordentlich auf den Tisch gehauen, was mit meinen Bewerbungsunterlagen nicht stimmt. Als sie meinen Lebenslauf auseinandergenommen haben, blieb mir vor Staunen die Luft weg, natürlich im positiven Sinne. Ich habe sofort gemerkt: >Dieser Mann hat Ahnung von der Sache <.

Sie haben mir mit Ihren Know-how die Augen geöffnet. Ihre Gedankengänge an Bewerbungen ranzugehen, machen den Unterschied zwischen einer 08/15 Bewerbung und einer individuellen Top-Bewerbung aus.

Mit ihren Hilfestellungen und Tipps sieht meine Bewerbung nun nicht mehr aus wie aus dem Internet kopiert, sondern durch und durch strukturiert, sodass sie jedem Personalchef sofort ins Auge fällt und für positive Erinnerung sorgt.

Das Motivationsschreiben liest sich wie ein spannender Roman, den man nicht mehr aus den Händen legen möchte. Die Termine bei Ihnen im Institut argus fühlen sich an wie ein „Treffen mit einem guten Kumpel“.

Ich bin Ihnen für Ihre professionelle Hilfe unheimlich dankbar und wünsche Ihnen für die Zukunft alles Gute.

Lieber Gruß

Kevin – 28 Jahre – geprüfter Logistikmeister (IHK) – Arbeit suchend – jetzt Leiter Lagerlogistik – 06.09.2017
Auf Argus bin ich aufmerksam geworden als ich nach Hilfe für Bewerbungen gesucht habe. Wenn man sich ein paar Monate bewirbt und nie eine Antwort bekommt, kommt einem irgendwann das Gefühl das man irgendetwas falsch macht. Keine Antwort ist eben auch eine Antwort.

In einem Meisterforum fand ich einen Forumsbeitrag von einem Nutzer der Argus als Anlaufstelle für Hilfe bei Bewerbungsschreiben und Training empfiehlt. Ich besuchte zuerst die Internetseite von Argus und fand eine Telefonnummer rief an und bekam einen kostenlosen ca. 3-stündigen Beratungstermin.

Im erst Gespräch schaute man sich meine Bewerbungsunterlagen gemeinsam an. Was mir besonders gefiel und auch eine schnelle Vertrauensbasis geschaffen hat waren Dinge wie, offenes Gespräch, Lebenslauf und Anschreiben wurden gemeinsam besprochen, auf Fehler hingewiesen und wie es nach Argus ausschauen könnte, so konnte man sich direkt vor Augen führen, was man bisher alles falsch gemacht hat.

Die erst Leistung erbringt also Argus durch den kostenlosen Beratungstermin für den man sich auch viel Zeit nahm. Wirkt daher sehr seriös. Danach ging alles schnell als ich mich dazu entschloss, gemeinsam mit argus meine Karriere in Angriff zu nehmen. Besprochen wurde erstmal in welche Branche man möchte. Lebenslauf, Anschreiben, Deckblatt wurden optimiert. Dann gingen die ersten Bewerbungen schon raus.

Man merkt erst hinterher, wenn man seine Unterlagen mit den neuen vergleicht, was man alles falsch gemacht hat und „schlägt nur die Hände über den Kopf zusammen“. Vergesst schnell die Sachen vom Arbeitsamt und wenn ihr bis hier her gelesen habt, lasst euch helfen bevor ihr frustriert aufgebt!

Ergänzung vom November 2017:
Ende Juli haben wir angefangen und nach 15 Arbeitsterminen im Institut argus in Bamberg unterschrieb ich am 02.11. meinen erhaltenen Arbeitsvertrag in Führungsposition bei einem der größten Möbelhäusern in Europa mit Arbeitsbeginn zum 15.11.2017. Nach ca. 2 Jahren werde ich ins Zentrallager wechseln, was eine Kompetenzerweiterung mit einem höheren Gehalt darstellt.

Giovanni – italienischer und amerikanischer Staatsbürger – Fachkraft für Lagerwirtschaft – 10.08.2017
„Danke Wolfgang, das alles von dir Erstellte sieht sehr professionell und erfrischend aus.“

Lena – Abiturientin – LPA 3. Qualifikationsebene Platzziffer 316 von 7.323 Teilnehmern – LPA 2.Qualifikation Platzziffer 267 von 8.854 Teilnehmern – Zusagen von der Deutsche Bundesbank (Beamtenlaufbahn mit Studium) und dem Oberlandesgericht – 03.08.2017
Hallo,
nun habe ich endlich mein Abitur bestanden (mit 1,5) und genieße meine freie Zeit.

Ich habe von der Bundesbank (Beamtenlaufbahn mit Studium) und vom Oberlandesgericht Zusagen bekommen. Entschieden habe ich mich nach langem Überlegen für die Bundesbank, weil es mir einfach von den Aufgabengebieten und vom Studieninhalt mehr zusagt. Das Studium beginnt dann am 2. Oktober.

Nun komme ich zum versprochenen „Dankeschönschreiben“:

„Am Anfang meines Bewerbungscoachings hatte ich noch nicht viel Ahnung was ich später einmal werden möchte. Durch Gespräche und Reflexion meiner eigenen Stärken, Schwächen und Wünsche für die Zukunft wurde immer deutlicher, dass ich die Beamtenlaufbahn einschlagen möchte. Gemeinsam wurden nun Bewerbungsschreiben passend für das jeweilige Institut erstellt. Alle meine Bewerbungen (Bundesbank, Oberlandesgericht, Zoll) waren erfolgreich und ich wurde zu den schriftlichen Einstellungstests eingeladen. Nun begann die Übung für die schriftlichen Tests mithilfe von Büchern oder Computerprogrammen, was sehr hilfreich war. Als dann die mündlichen Tests anstanden haben wir gemeinsam Gespräche geübt, wichtige Fragen bei einem Bewerbungsgespräch durchgesprochen, trainiert wie man sich bei einer Gruppendiskussion verhält, usw. Das war wirklich sehr hilfreich und hat mich bestärkt selbstbewusst an das mündliche Auswahlverfahren heranzugehen. Letztendlich werde ich nun im Oktober mein duales Studium bei der Deutschen Bundesbank beginnen, was ohne diese Hilfe sicher nicht mögliche gewesen wäre. Vor allem zu loben ist die entspannte Atmosphäre, durch welche ich mich immer auf den nächsten Termin gefreut habe. Ein großes Dankeschön!“

Serkan – vor einem Jahr ohne uns beim Polizeieinstellungstest durchgefallen – jetzt mit Direktzusage in der 3.Qualifikationsebene der Landespolizei bestens bestanden – 28.06.2017
Servus Wolfgang,
mittlerweile habe ich das Auswahlverfahren bei der Polizei in der 3. Qualifikationsebene in Baden-Württemberg komplett bestanden und gleich nach den Tests eine Direktzusagen vor Ort erhalten.

Danke für deine Hilfe, du hast mich persönlich wie beruflich weitergebracht und unter anderem dank dir, bin ich nun an meinem beruflichen Ziel angekommen.

Viele liebe Grüße

Ralf – Informatiker – Arbeitszeugnisprüfung – 19.05.2017
„vielen Dank. Toller Service“.

Anna – Zusage Bundesbank – 12.01.2017
Hallo Herr Ramming,
schon mal an dieser Stelle vielen, vielen Dank für Ihre Unterstützung und die Ihres Sohnes!!!!!!

Kundenreferenzen 2016

Filialleiter, 36 Jahre – erfolgreiche Personalvermittlung – 11.12.2016
Hallo Wolfgang, hallo Alex,
auf diesem Weg will ich mich Aufrichtig bei euch zweien bedanken!!!

Die Zusammenarbeit mit Euch war super, es war immer lustig und hat sehr viel Spaß gemacht! Ich habe sehr viel von euch gelernt, besonders was das Vorstellungsgesprächstraining an ging. Ihr habt einen unschätzbaren großen Anteil an der erfolgreichen Vermittlung. Aber nicht nur was die Vermittlung an ging wart Ihr da, sondern als ich plötzlich rechtliche Probleme hatte. Da hast du Wolfgang abends in deinem wohlverdienten Feierabend mich von dir zuhause angerufen und sofort geholfen! Deine Einsatzbereitschaft ist ehrenhaft und muss besonders hervorgehoben werden. Weil du mich öfters abends von dir zuhause aus angerufen hast.

Ich hatte bei euch nie das Gefühl das es geschäftlich ist, sondern es war immer ein Gefühl der Freundschaft was ich empfand, wenn bei euch war. Wie war mal ein Werbeslogan beim Fußball…. ZU GAST BEI FREUNDEN und das trifft es auch bei Euch…. Ich war zu Gast bei Freunden!

Alex jetzt noch ein paar Worte zu dir…. Auch dir bin ich zu tiefsten Dank verschuldet, denn Du hast mich im Vorstellungsgesprächstraining auf die richtige Spur gebracht…. Das Ganze war und ist nie mein Ding gewesen… Das hatte ich dir ja auch gesagt…. Aber du hast mich auch Kurs gebracht und wie wir jetzt wissen mit Erfolg. Auch du trägst einen sehr großen Teil der erfolgreichen Vermittlung bei!!! Ohne Euch hätte ich es vermutlich nie geschafft hier Fuß zu fassen!

Vielen lieben Dank!

Frohe Weihnachten und einen gesundes neues Jahr!

Und Wolfgang als ehemaliger Fallschirmjäger der LLBRIG 31 wünsche ich dir Glück Ab!

Mit freundlichem Gruß

E-Commerce Manager, 35 Jahre – Karriereberatung – 09.12.2016
Hallo Herr Ramming, hallo Alexander,
ich wollte mich heute nochmals melden. Ich habe durch die Zusammenarbeit mit Euch sehr viel gewonnen und mir ist vieles klarer geworden. Ich bin einige Schritte vorwärtsgekommen und das wäre ich nicht ohne eure professionelle Hilfe. Dafür möchte ich mich herzlich bedanken. Sollte in Zukunft bei mir wieder das Bedürfnis nach beruflicher Veränderung bestehen, dann werde ich mich auf jeden Fall wieder an Euch wenden.

Schöne Grüße

Luis, 17 Jahre, Bayerischen Landespolizei, erfolgreich bestandenes Einstellungstestverfahren 3.Qualifikationsebene, 06.10.2016
Als Vater von Luis, will ich mich bei Ihnen bedanken. Das Coaching für das Auswahlverfahren für die Bayerische Polizei hat sich durch Sie richtig gelohnt. Mein Sohn erzielte bei der Aufnahmeprüfung für den Polizeidienst in der 3. Qualifikationsebene im Einzelgespräch die Note 1,4. Er hat damit seinen Gesamtnotendurchschnitt auf 2,5 angehoben und wird somit eingestellt!

Ich möchte mich als Vater nochmals für die tolle Unterstützung durch Sie, Herr Ramming, bedanken.

Auch mein Sohn, so seine Aussage, will sich ebenso für die Chance, die Sie Ihm durch Ihr fachkundiges Coaching gegeben haben, bedanken. Ohne Ihre Hilfe hätte er wahrscheinlich nicht so gut abgeschnitten.

Rechtsanwalt, 49 Jahre – Vermittlung in den öffentlichen Dienst, Bereich Bund – 12.07.2016
Sehr geehrter Herr Ramming,
auf diesem Wege meine Anerkennung und Dank für das nicht leichte Unterfangen, einen angestellten Rechtsanwalt aus der familiären Kanzlei in den öffentlichen Dienst, Bereich Bund und damit in den ersten Arbeitsmarkt, zudem noch wieder als Jurist, zu vermitteln. Werde mich bei Fachfragen gerne wieder an Sie wenden.

Mario, 24 Jahre, Verkäufer – Behinderungsgrad 80 % – keine Übernahme nach der Ausbildung – jetzt Kaufmann im Einzelhandel – 15.06.2016
Hallo Alex bzw. Herr Ramming, nachdem ich als ausgebildeter Elektro-Fachverkäufer ein weiteres Jahr Ausbildung angehängt habe, bekomme ich trotz meines Behinderungsgrades von 80 % nunmehr einen Vertrag als Kaufmann im Einzelhandel (IHK) in Festanstellung. Ihr habt mich nach meiner ersten Ausbildung als Verkäufer und der Nichtübernahme durch meinen früheren Elektronikgroßhändler menschlich aufgefangen und Mut gegeben, diesen Schritt zu gehen. Auch habt Ihr mich bei der Arbeitgeberauswahl tatkräftig unterstützt und meine veralteten Bewerbungsunterlagen zielorientiert und überzeugend ausgerichtet.

Es war eine gute Entscheidung dies zu tun. Auch nochmals vielen Dank an Alexander Ramming der mir sehr viel geholfen hat und an Sie Herr Ramming. Dank ihrer offenen und menschlichen Art haben auch sie mir sehr geholfen. Ich danke euch wirklich von ganzem Herzen.

Viele Grüße

Michael – 30 Jahre – Teamleiter und Industriemeister Metall in einem Konzernunternehmen – 28.04.2016
Hallo Wolfgang,
vielen Dank, dass Ihr mir gestern, trotz eures hohen Termindrucks, innerhalb von 2 Stunden eine komplette Bewerbung plus Motivationsschreibe für den Bereich Supply Chain Management erstellt habt. Wir kennen uns ja aus früheren Zeiten und da ging es jetzt etwas schneller.

Auf euch ist jederzeit Verlass! Obwohl man denkt, schon viele Bewerbungen gesehen und früher auch geschrieben zu haben, überrascht Ihr mich immer wieder mit euerer Kreativität und mit eurer Ausdrucksstärke bei euren Bewerbungen. Vielen Dank!

Roland, 15 Jahre – Mittlerer Bildungsabschluss – Erhalt eines Ausbildungsplatzes zum Elektroniker – Energie und Gebäudetechnik zum 01.09.2016
Sehr geehrter Herr Ramming,
ich möchte mich als Mutter heute noch einmal ausdrücklich bei Ihnen bedanken. Nach und nach habe ich nun alle meine 4 Kinder über die Jahre in Ihre Hände gegeben, woran Sie mein großes Vertrauen in Sie erkennen können. Nach wie vor bin ich voll von Ihren Qualifikationen überzeugt.

Was Sie in meinen Augen besonders auszeichnet, ist Ihre berufliche Kenntnis dessen, was die Unternehmen suchen, was diese hören wollen und welche Anforderungen an die Bewerber/innen und deren Bewerbungsunterlagen gestellt werden.

So können Sie mit Ihrem beruflichen und pädagogischem Geschick Jugendliche bestens unterstützen, damit diese bei Stellenausschreibungen berücksichtigt werden und aus der Masse der einhergehenden normalen, „schulisch erstellten Bewerbungen“ positiv herausragen und positiv berücksichtigt werden.

Insbesondere kommt hierbei wieder Ihr Insider-Wissen zum Tragen, wenn Sie die Jugendliche optimal für das dann folgende Vorstellungsgespräch vorbereiten und praxisorientiert trainieren. Schließlich geht es hierbei nicht nur um die gestellten Vorstellungsfragen, sondern auch um deren überzeugende Beantwortung!

Daher bringe ich Ihnen nunmehr auch nochmals meine Tochter nach deren abgeschlossener Berufsausbildung, Sie haben ihr ja schon damals geholfen und mittlerweile auch abgeschlossenen Bachelor-Studium, zu Ihnen, damit Sie ihr auf Ihrem Weg zu Master-Abschluss weiterhin beruflich helfen.

Vielen Dank für die von Ihnen erfolgreich geleistete berufliche Hilfe für meine teilweise nunmehr schon erwachsenen 4 Kinder. Weiter so …

Jasmin – individuelles und erfolgreiches Vorstellungsgesprächstraining – 08.04.2016
Sehr geehrter Herr Ramming,
mit Freude darf ich Ihnen mitteilen, dass meine Tochter Jasmin nach Ihrem mit Ihr geführten Vorstellungstraining die von ihr gewünschte Stelle bei der Firma in Strullendorf bekommen hat. Sofort nach ihrem Vorstellungsgespräch hat das Unternehmen nach 48 Stunden angerufen, um ihr zuzusagen! Wir sind glücklich, auch weil meine Tochter sich dort sehr wohl gefühlt hat.

An Sie erstmals vielen Dank für die schnelle Hilfe in der kurzen Zeit und ganz herzliche Grüße!

Kundenreferenzen 2015

Norbert 52 Jahre, Konzern-Personalleiter – 8500 Leute / 10,5 Mill. Umsatz – “gleiche Sprache”, 29.10.2015
Sehr geehrter Herr Ramming,
auch ich möchte mich für das umfassende und offene Gespräch bei Ihnen bedanken. Ich habe das Gefühl, dass wir die gleiche Sprache sprechen und sich von Anfang an ein gegenseitiges Vertrauensverhältnis entwickelt hat.

Die von Ihnen erhaltenen Einschätzungen und Informationen sind für mich sehr wertvoll. Insbesondere beim Thema Arbeitszeugnis wurde mir bewusst, wie wichtig es ist, wenn ein Kollege nochmals von “außen” darauf schaut.

Nach unserer produktiven Zusammenarbeit habe ich als Personalleiter nach vielen Jahren eine neue Personalleiterstelle in meiner alten Heimat in einem Konzern in Oberfranken erhalte können.

Ich bin sehr herzlich aufgenommen worden und fühlte mich von Anfang an willkommen. Die Mitarbeiter und die Arbeitsatmosphäre erlebe ich sehr positiv. Ihr Kontaktmann begleitet mich bei der Übernahme der Aufgaben und wir sind auf Grund der engen und guten Zusammenarbeit mittlerweile beim “Du”. Auf jeden Fall ist es nicht langweilig und es macht sehr viel Spaß.

Viele Grüße an Sie, Herr Wolfgang Ramming und an Ihren Sohn Alexander Ramming.

Steffen, 41 Jahre – geprüfter Bilanzbuchhalter (IHK) – erfolgreiches Vorstellungsgespräch – 25.10.2015
Hallo Herr Ramming,
das gestrige Vorstellungsgespräch ist ganz gut verlaufen. Anwesend waren 5 (!) Personen

Diese haben mich fast 2 Stunden lang ganz schön “bearbeitet”. Ich habe mich, auf Grund der guten Vorbereitung, gut geschlagen. Als Fragen wurden die “üblichen” und von Ihnen mit mir ausführlich geübten Fragen gestellt!

Den Arbeitsvertrag habe ich dann im November unterschrieben.

Carmen, 17 Jahre – Wirtschaftsschülerin in Nürnberg – Ausbildung zur Speditionskauffrau, 01.09.2015
Hallo Herr Ramming,
ich möchte mich nochmals für Ihre intensive und motivierende Gespräche herzlich bedanken. Ich konnte mir viel Selbstvertrauen in die Vorstellungsgespräche gehen und habe als Wirtschaftsschülerin nunmehr bei einem vielfach zertifizierten Transport- und Logistikunternehmen eine Ausbildung als Kauffrau für Spedition- und Logistik erhalten. Vielen Dank für alles!

Felix, 24 Jahre – Vom Maschinenbediener zum Produktionsleiter, 04.09.2015
Obwohl ich meine Ausbildungsfortbildung zum Technischer Fachwirt, IHK erfolgreich abgeschlossen habe, gab mir der Konzern als Arbeitgeber keine adäquate Arbeitsaufgabe. Ich fühlte mich total unterfordert. In unseren Arbeitsterminen habe ich wieder gelernt an meine persönlichen und fachlich erworbenen Fähigkeiten zu glauben.

Nachdem wir dann meine Bewerbungsunterlagen komplett überarbeitet und neu ausgerichtet und auch das Motivationsschreiben auf die jeweiligen Stellenprofile individuell und überzeugend ausgerichtet und von ihrem mir empfohlenen Fotostudio ansprechende Digitalfotos erstellen habe lassen, wurde ich auch zum Vorstellungsgespräch bei einem internationalem US-Konzern in Frankfurt und von einem Mittelständler in Oberfranken eingeladen. Zusätzlich haben Sie ein Arbeitszeugnis nach dem in Deutschland gültigen „Zeugniscode“ für meinen Arbeitgeber erstellt, welches ich bei meinem Arbeitgeber zur Unterschrift eingereicht habe. Bei einem oberfränkischen Mittelständler habe ich das Vorstellungsgespräch durch eure meisterliche Hilfe bestens bestanden und einen lukrativen Arbeitsvertrag erhalten, den ihr dann auch nochmals inhaltlich geprüft und für ok befunden hattet. Insofern konnte ich diese bedenkenlos unterzeichnen.

Dieser, ich möchte sagen, Verständnisprozess war für mich anfangs nicht einfach, da mir lediglich die schulisch gelernten und im Internet üblichen 08/15 Bewerbungen bekannte waren. Man ist ja anfangs immer unbelehrbar und von sich und seiner bisherigen Vorgehensweisen überzeugt. Was nix kostet, erscheint gut zu sein. Aber irgendwann läuft man gegen die berühmte Wand und kommt alleine ohne professionelle Hilfe nicht weiter.

Man meint auch, dass viele angebotene Stellen für einen geeignet wären, ohne diese im Detail abgeklärt zu haben. Schließlich hat man zwar die Aufstiegsfortbildung bestanden, besitzt aber als technischer Fachwirt noch keine Berufserfahrung, sondern steht nach wie vor, nur “stumpfsinnig” an der Maschine.

Ich kenne viele Techniker und sonstige Leidensgenossen, denen es ebenso ergeht. Einer meiner “Leidensgenossen” hat ja auch über argus eine entsprechende Arbeitsstelle gefunden.

Heute will ich mich für all eure tolle menschliche und fachliche Unterstützung in den letzten Monaten bedanken! Auch will ich nicht vergessen, dass Herr Ramming mir kurz vor Arbeitsantritt auch einige Personalführungstipps aus seiner Berufserfahrung hinsichtlich meiner zukünftigen Leitungsfunktion gegeben hat.

Meine 1. Arbeitswoche als Produktionsleiter ist nunmehr vorbei. Es ist alles ganz anders als vorher. Ich habe viele neu Eindrücke gewinnen können und fühle mich einfach nur wohl. Die anderen zwei Produktionsleiter sind sehr nett und haben mich umfassend eingewiesen.

Danke nochmals für alles und bleibt wir ihr seit!!! Wir bleiben in Kontakt.

Harald, 40 Jahre, Diplom-Kaufmann Univ., 4. Qualifikationsebene öffentlicher Dienst, 13.08.2015
Nach 28 erfolglosen Bewerbungen bei einer Personalberatung in Kronach, bei denen kein einziges Vorstellungsgespräch zustande kam, habe ich mich aufgrund der Erfolglosigkeit dieser Personalberaterin entschieden, Kontakt zum Institut argus in Bamberg aufzunehmen.

Entscheidend war die Qualifikation des Firmeninhabers, Herr Wolfgang Ramming, mit drei akademischen Abschlüssen, die exakt auf die Arbeit eines Personalberaters zugeschnitten sind und seiner langjährigen Berufserfahrung als Personalleiter.

Bereits im ersten Vorgespräch wurde mir klar, dass sich die von der Kronacher Personalberaterin für mich erstellten Bewerbungsunterlagen sich keinesfalls auf einem aktuellen Stand der Dinge befanden, nicht vollständig und auch nicht durchdacht waren. Darüber hinaus empfahl mir die Kronacher Personalberatung mich auf deutschlandweite Stellen zu bewerben, für die mein Qualifikationsprofil nicht passend waren.

Hr. Ramming hat die Bewerbungsunterlagen völlig neu durchdacht, ergänzt und strukturierter aufgebaut, individualisiert und zielorientiert ausgerichtet. Nach nur einer Bewerbung für die vierte Qualifikationsebene des öffentlichen Dienstes erhielt ich die Einladung zu einem Vorstellungsgespräch. In einem zweiten Schritt hat mich Hr. Ramming individuell und intensiv in mehreren Terminen auf das Vorstellungsgespräch mit zahlreichen Fragen und entsprechenden Antworten vorbereitet. Dadurch bestand ich das Vorstellungsgespräch und erhielt im Anschluss die Einstellungszusage. Zum Schluss erstellte Hr. Ramming das Arbeitszeugnis für meinen bisherigen Job, dass mein bisheriger Arbeitgeber eins zu eins übernahm und unterschrieb.

Ich bedanke mich bei Herrn Ramming und seinem Sohn für die stets exzellente Arbeit und die immer sehr angenehme Besprechungsatmosphäre.

Fazit: Das Institut argus in Bamberg kann ich als berufserfahrener Diplom-Kaufmann uneingeschränkt weiterempfehlen.

Steffen, 41 Jahre, Bilanzbuchhalter in einem Unternehmen – Personalvermittlung, 10.05.2015
Vielen Dank für Ihre Nachfrage. Der Job hier ist eine ganz andere Hausnummer als bei meinem früheren mittelständischen Unternehmen und damit eine echte Herausforderung. Es war aber definitiv die richtige Entscheidung! Ich denke, dass ich meinen Weg gehen werde und auch kann. Wir können gerne in Kontakt bleiben! Viele Grüße auch an Ihren Sohn Alexander Ramming.

Biene – Kauffrau für Bürokommunikation – erfolgreiche Vermittlung in eine Beamtenlaufbahn beim Zoll, 23.04.2015
Hallo Herr Ramming, alle Prüfungen des Zoll-Auswahlverfahrens sind nun geschafft. Heute kam die Einstellungszusage vom Zoll und dann geht es ab August in einer Beamtenlaufbahn los. Danke für Ihre Hilfe!

Felix, 24 Jahre – Technischer Fachwirt IHK, 12.03.2015
Die von Ihnen erstellten Bewerbungsunterlagen sehen “erfrischend und neu” aus. Ich werde diese gleich versenden.

Lukas, Abiturient – erfolgreiches Bewerbungscoaching für den Polizeidienst, 12.02.2015
Ich habe mit der Note 2,1 bestanden und werde am 01.September 2015 bei der Polizei eingestellt. Schon jetzt möchte ich mich bei Ihnen für Ihre Hilfe herzlich bedanken.

Kundenreferenzen 2014

Janosch, 24, Industriemechaniker, IHK – Ich kam im Konzern nicht mehr weiter – 73 Absagen – 23.12.2014
Trotz meiner Anerkennungsurkunde der Regierung von Oberfranken hinsichtlich meines hervorragenden Berufsschulabschlusses mit der Note 1,28 gab es für mich als berufserfahrenen Maschineneinrichter / Linienführer Produktion seitens eines international tätigen Automobilzulieferers keine beruflichen Entwicklungsperspektiven. Ich steckte in einem “Loch”, aus dem ich herauswollte. Eine Psychotherapie hilft hier nicht weiter.

Nach erhaltenen 73 Bewerbungsabsagen habe ich mich an Sie, das Personalvermittlungsinstitutes argus in Bamberg gewandt. Ausschlaggebend für mich war auch, dass Sie keine Leiharbeit vertreten.

Nunmehr fühle ich mich auch irgendwo verpflichtet, den Aufwand, welchen Sie über Monate in meine Person investiert haben, zumindest etwas gerecht zu werden. Ein kleines Dankschreiben ist an dieser Stelle wohl eine sehr gute Möglichkeit meine Dankbarkeit deutlich darzustellen.

Ihr habt mir geholfen, einen neuen beruflichen Weg zu finden und habt auch mein damals erhaltenes “bescheuertes Arbeitszeugnis” überarbeitet und nach dem gültigen Zeugniscode zur Vorlage neu erstellt.

Jetzt ist alles ganz anders als noch vor wenigen Monaten…! Ich fühle mich motiviert. Ich habe Ziele, also echte und realistische Ziele. Nicht irgendwelche schwammigen wie: „einen ruhigen Job, irgendwo im Büro, am besten mit netten Kollegen und topp Gehalt“. Nein – jetzt ist es anders. Ich habe gesteckte Ziele, weiß wie ich diese erreichen kann und das Wichtigste: Ich weiß auch, weshalb ich mir diese Ziele gesteckt habe und wohin ich damit kommen möchte. Gewissermaßen habe ich so ein Gefühl: „Egal was kommt, es kann nichts schief gehen, weil ich weiß was ich will!“ und dieses Gefühl ist wirklich toll. Danke!

Zugegeben einfach war der Weg dorthin nicht. Sicher erinnert ihr euch noch gut an unsere gelegentlichen „für mich positiv wirkende Reibereien“. Mittlerweile bin ich mir aber komplett sicher, dass ich es ohne diese nicht gelernt hätte weiter zu denken. Ich war richtig festgefahren, dickköpfig und habe auf eure beruflichen Vorschläge grundsätzlich erstmal „Nein, das möchte ich nicht machen. Nein, das kommt für mich nicht in Frage“ geantwortet. Näher brauche ich hier nicht darauf eingehen. Ihr wisst das mit Sicherheit selbst noch gut genug.

Wie sehr ich eure Tätigkeit wirklich schätze erkennt ihr am besten daran, dass ich von Euch gelernt habe, dass man gewisse Dinge akzeptieren und realistisch sein muss. Denn auch die größte eigene Überzeugung nützt wenig, wenn es in dieser Richtung absolut keine beruflichen Möglichkeiten gibt. Die Wahrheit zu hören ist manchmal hart aber nur so kommt man weiter.

Allerdings war es die Mühe wert, irgendwann habe ich angefangen, mir Gedanken über die Gespräche mit euch und den vielen angesprochenen Themen zu machen und so langsam wurden mir dann durch Euch die Augen geöffnet.

Begriffe wie „Berufsberatung und Berufsfindung“ oder „Personalvermittlung“ hörten sich für mich aufs Erste sehr trocken und theoretisch an. Inzwischen weiß ich aber was dahintersteckt. Und meine Freundin und Ihr Bruder hatte mit Ihnen ja auch schon sehr positive Erfahrungen hinsichtlich Ihres Berufsweges gemacht.

Trotzdem kann ich nur für meine Person sprechen, wenn ich sage, dass ein Besuch bei ihrem Institut argus in Bamberg mit Sicherheit sehr vielen “Leidensgenossen” meiner Generation weiterhelfen wird. Aus diesem Grund habe ich das Institut argus und damit euch auch schon mehrfach weiterempfohlen.

Man hat halt eine erste Berufsausbildungszusage angenommen ohne nachzudenken, ob dieser Beruf in dieser Firma wirklich zu einem selbst passt. Man hört auf seine Eltern, die dort schon seit Jahrzehnten tätig sind und die diese Firma früher ganz anders erlebt haben, als sie jetzt ist.

Immer mehr Personen sind unzufrieden mit ihrer beruflichen Situation und mit diesem einhergehend auch privaten und seelischen Zustand. Ob dies nun aus falschen Vorstellungen der beruflichen Tätigkeit, Unwissenheit allgemein oder falsch gewählten Vorbildern entsteht ist irrelevant, letztendlich ähneln sich die Resultate sehr.

Man wird tagtäglich unzufriedener bis gar depressiv, belastet und beeinflusst dadurch die Menschen, welche einen am nächsten stehen und fährt immer weiter abwärts, bis irgendwann alle Türen verschlossen sind.

Aus genau solchen psychischen Extremsituationen befreit ihr!!!

Eure Tätigkeit wird die nächsten Jahre mit Sicherheit noch um Welten an Wichtigkeit zunehmen, da sich der berufliche Druck allgemein ja definitiv nicht verringert und das Gegenteil der Fall ist!

Aktuell bin ich an dem Punkt angelangt, wo ich erkannte, dass man mich zu meinem Glück wohl zwingen musste, anders hätte ich meinen Weg nicht gefunden.

Ihr habt mich quasi durch realistische Fakten zu meinem Glück gezwungen. Ich hatte eigentlich keine Chance mehr die Wahrheit zu verdrängen, sondern musste lernen damit klarzukommen. Allerdings habt ihr mir auch den Weg aus dieser Situation gezeigt und mich darauf vorbereitet.

Zu guter Letzt bleibt mir nichts anderes als euch wahrlich verdiente, frohe und besinnliche Weihnachtsfeiertage und im Anschluss dessen einen erfolgreichen Start in das neue und anspruchsvolle Jahr 2015 zu wünschen.

Jannik, 24 – Industriemechaniker, IHK – “Wachrütteln ” – 25.10.2014
Hallo Herr Ramming, Personalvermittlungsinstitut argus in Bamberg,
wollte mich hiermit nur kurz für das „Wachrütteln“ beim letzten Treffen bedanken. Es hat zwar einige Zeit gedauert, bis ich die Sachlage so akzeptiert habe wie Sie ist aber dafür habe ich jetzt einen viel klareren Weg vor Augen. Es ist zwar nicht immer angenehm die Fakten so direkt zu hören aber im Nachhinein bin ich dankbar dafür, denn anders hätte ich meine “rosarote Brille” nie abgenommen und mich noch ewig in meinem Hamsterrad gedreht. Ich denke, dass letzte Gespräch hat mir wirklich geholfen. Dadurch bin ich mir mittlerweile bewusst, in welche Richtung ich mich beruflich bewegen werde und ich weiß auch, dass ich nicht alleine bin sondern auf eure Unterstützung vertrauen kann. Dafür wollte ich mich bedanken.

Habe mich mittlerweile auch schon ordentlich in meinem „Dunstkreis“ umgesehen, dieser ist ja mittlerweile auch weitaus weniger umfassend als zuvor und kann daher auch gut überschaut werden. Bisher konnte ich zwar noch nichts wirklich Interessantes entdecken, dafür habe ich allerdings auch keine weiteren “Schnapsideen” wie vor unserem Gespräch auf meine Liste gesetzt. Wir können ja Dienstag mal zusammensuchen, vielleicht habt ihr noch Ideen woran ich noch nicht gedacht habe.

Jetzt wünsche ich euch aber erstmal ein ruhiges Wochenende und eine gute Portion Entspannung von “anstrengenden” Kunden. Danke Euch!

Marion – Kauffrau für Bürokommunikation – kirchliche Einrichtung – “Glaube an Menschen”, 23.10.2014
Lieber Wolfgang,
vielen Dank für Deine E-Mail nach unserem ersten Gespräch und Deine ehrlichen Worte zu unserer Berufssituation.

Das lässt mich immer noch an die guten Seiten in den Menschen glauben.

Danke auch, dass Du mir und meinem Lebensgefährten als ausscheidenden Zeitsoldaten (SaZ 8) der Bundeswehr neue Hoffnung gibst. Wir hatten diese nämlich fast schon aufgegeben. Leider.

Dies steht u. a. für ein ehrliches und vertrauensvolles Miteinander.

Ich bin einfach sehr dankbar, dass Du uns helfen kannst und versuche, das Beste von mir aus mit beizutragen.

Leider müssen wir in der heutigen Gesellschaft um (ein eigentlich selbstverständliches Gut) in Form von einem gerechten Leben und einem guten Auskommen kämpfen.

Man denkt einfach zu oft, dass man selbst ein oder auch gleichzeitig mehrere Probleme allein lösen kann, was im Nachhinein natürlich falsch ist.

Ines, Master-Studentin der Betriebswirtschaft, Schwerpunkt Marketing / Personalmanagement, 07.07.2014
Sehr geehrter Herr Ramming plus argus-Team,
als Studentin der Universität Bamberg mit sehr guten Noten, dachte ich immer, dass wir mit unserer studentischen Ausbildung nur eine Bewerbung versenden müssen und in Zeiten des Fachkräftemangels in Deutschland sofort einen Arbeitsplatz erhalten würden.

Wir glaubten unseren Professoren, die uns diese theoretische Fiktion „ins Ohr gelegt haben“.

Wie Sie immer sagten, war das vor vielen Jahren auch bei Ihnen als vielfacher Akademiker so. Man glaubt den Professoren und verlässt sich auf deren Meinung. Langsam glaube ich, dass dies eine „Arbeitsbeschaffungsmaßnahme“ für unsere Professoren gleichkommt. Schließlich haben diese Universitätsprofessoren keine Ahnung von der Berufspraxis und deren Anforderungen! Der Elfenbeinturm lässt grüßen, wie es Ihr verstorbener Professor Hastenteufel schon vor beinahe 30 Jahren ausdrückte!

Die gesamte Theorie nutzt uns nichts, wenn dabei bei allen unseren Bemühungen und Lernleistungen kein Job herausspringt. In unserem Studium lernen wir hochkarätige Theorien z.B. die Möglichkeiten der „Umstrukturierung eines Weltkonzerns“ oder der „Produktneueinführung in einem DAX-Unternehmen“. Was bringt dieses theoretische Projektwissen? Dieses Wissen bringt uns als Studenten nix, weil wir trotz unseres Studiums im Berufsleben „ganz unten“ anfangen werden. Und da können wir trotz des universitären Schwerpunktes „Personalmanagement“ nicht mal unsere eigenen Arbeitszeugnisse als Werkstudent nach dem Zeugniscode lesen und interpretieren, weil wir es an der Uni nicht gelernt haben!

Mein Fazit als Studentin: Wir werden nicht für die berufliche Praxis ausgebildet, sondern nur für eine Fiktion, die nichts mit unserer kommenden Berufswirklichkeit und deren Praxisanforderungen zu tun hat!!!

Sie lieber Herr Ramming, haben mir mit Ihrem Institut argus in Bamberg geholfen, mit nur einer zielgerichteten Bewerbung inklusive Motivationsschreiben sofort ein einjährige Werkstudenten-Tätigkeit innerhalb der Siemens AG zu erhalten!

Der dortige Geschäftsführer stellte mir im Vorstellungsgespräch keine weiteren Fragen Seine Sätze waren. „Was soll ich da noch fragen, es steht ja alles hier …wann können Sie bei uns anfangen?

Ich danke Ihnen auch für ihre wertvolle Begleitung und ihre Tipps hinsichtlich meines zweimaligen Auslandsstudiums in den USA. Sie haben mir persönliche die Kraft gegeben, erstmals auf „eigenen Füssen“ und weit weg von meinen Eltern, meinem Bekanntenkreis meiner Heimat selbstständig zu stehen. Dies hat mich persönlich enorm weitergebracht! Bei meinem „brain train“ bin ich mir sicher, dass Sie mir auch dabei helfen werden!

Eigentlich überlege ich mir, ob ich nach meinem Master-Abschluss in Bamberg die mir schon jetzt gebotenen Berufsangebote in den USA wahrnehmen soll. Englisch spreche ich nach dem europäischen Sprachenreferenzrahmen perfekt (C2).

Vielen lieben Dank für Ihre monatelange menschliche und fachliche Hilfe bei meiner Suche nach einem beruflichen Auskommen! Danke auch dafür, dass Sie meine durch die Universität „verblendeten“ Augen für das kommende Berufsleben geöffnet haben!

Jan, Diplom-Wirtschaftspädagoge Univ., 16.06.2014
Vielen Dank für die nächtliche Fleißarbeit (trotz Sonntag + Fußball-WM) und die wirklich gelungenen Unterlagen!!!

Andrea, Personalreferentin eines mittelständischen Unternehmens – Personalvermittlung, 28.05.2014
Sehr geehrter Herr Ramming und Team,
vielen, vielen Dank für die erfolgreiche Vermittlung eines kaufmännischen Leiters auf die bei uns seit langer Zeit vakante Position. Herr xx hat sich nach kurzer Zeit optimal eingearbeitet. Gerne komme ich wieder auf Ihr Institut argus in Bamberg zu.

Martina – eine dankbare, frühere Kundin, 08.05.2014
Es ist für mich selbstverständlich, jedes Jahr an Sie zu denken, da Sie mir sehr geholfen haben und mir damals auch mehr Selbstbewusstsein vermittelt haben. Unsere Gespräche waren immer interessant und lustig.

Man kann es fast nicht glauben, dass Sie nun schon das 10. Jahr der „argus-Karriere“ schreiben.

Es ist toll, dass es das Institut argus (mit Exotenstatus) in Bamberg gibt. Sie sind wirklich eine große Bereicherung für Bamberg!

Ein Elektro-Handwerksbetrieb – Vermittlung von 2 Auszubildenden, 05.05.2014
Liebes argus-Team herzlichen Dank für die Vermittlung von 2 Auszubildenden im Elektrohandwerk für das kommende Ausbildungsjahr. Für uns als mittelständisches Familienunternehmen ist es momentan nicht einfach Auszubildende zu finden. Als Geschäftsinhaber danke ich Ihnen für die fruchtbare Zusammenarbeit sehr und denke, dass die beiden jungen Leute zu uns und unserem Team passen. Die Ausbildungsverträge sind bereits unterschrieb. Wir kommen gerne wieder auf Ihr Institut argus zu.

Lea, die kleine, schüchterne Wirtschaftsschülerin – Azubi Tourismuskauffrau, 24.04.2014
Als wir im Sommer 2013 bei Ihnen im Büro saßen, war ich schon sehr skeptisch.

Lea, die kleine, schüchterne, ruhige Wirtschaftsschülerin, die überhaupt nicht wusste, was sie für eine Ausbildungsrichtung einschlagen soll, saß bei Ihnen im Büro und wusste gar nicht wie ihr geschah.

Nach langer Überlegung, ob Speditionskauffrau, Immobilienkauffrau oder gar Verwaltungsfachangestellte, sind sie auf Tourismuskauffrau gestoßen. Nach zwei Praktika war die Entscheidung gefallen.

Ja das war der richtige Beruf. Dann ging es ans Üben für das Vorstellungsgespräch. Lea, sprich lauter. Lea, schau mich an. Lea, weinte auf der Fahrt nach Hause. “Das kann ich niemals”. Sie konnte es.

4 Bewerbungen und Lea hatte über ihren persönlichen Kontakt eine Ausbildungsstelle bei diesem sehr guten Ausbildungsbetrieb in Kulmbach.

Ihr gefällt es wirklich sehr gut und aus der kleinen, schüchternen und ruhigen Schülerin ist eine aufgeschlossene, pflichtbewusste und wissbegierige Auszubildende geworden.

Und Sie haben einen großen Anteil dazu geleistet. Wir möchten Ihnen nochmals herzlich dafür danken

Wenn unser Jüngster soweit ist (momentan 9. Klasse Gymnasium) werden wir uns sicherlich wiedersehen.

Bastian, Abiturient – Polizeikommissar Anwärter, Beamtenlaufbahn mit Studium, 3. Qualifikationsebene!
Einer von 90 eingestellten Bewerbern (m/w) der Landespolizei Bayern! 16.04.2014

Wie es scheint, ist es nun Zeit, Ihnen danke zu sagen. Ja, es ist geschafft. Das Ziel wurde zu 100% erreicht. Unglaublich, dass es so weit gekommen ist. Erfolge ja, aber zu 100%? Unglaublich!

Während der ganzen Zeit kamen mir immer Zweifel, ob die Polizei das Richtige wäre, ich hab mich immer gefragt, ist es das wirklich. Inzwischen bin ich davon überzeugt, dass der Job bei der Polizei genau das ist, um mich auch persönlich weiterzuentwickeln und ins Berufsleben zu starten.

Ich kann mich noch daran erinnern, wie wir zuerst auf die Polizei gekommen sind. Es ging um den Beruf des Psychologen, da kamen Sie plötzlich mit Polizei. Eine Assoziation, auf die ich nie gekommen wäre! Aber anscheinend haben Sie schon damals gewusst, was für mich passen würde. Und das sogar vor mir selbst.

Ich muss mich wirklich bei Ihnen bedanken, denn ich wüsste nicht, ob mein Leben jetzt so gut verlaufen würde, wie es das heute tut, wenn ich im Jahr 2013 nicht Sie auf der Studienmesse in Bamberg getroffen hätte.

Damals hatte ich keine Ahnung, was aus meinem Leben werden soll. Ich war ratlos. Die Default-Lösung Informatik-Studium war letztendlich auch nur eine Notlösung und ich bezweifle, ob sie das Wahre gewesen wäre.

Sie waren der Stein des Anstoßes.

Sie schreiben sich und ihre Tätigkeit zwar als “Berufsfindung” aus, aber ich finde, es ist mehr als das!

In diesem letzten Jahr habe ich nicht nur einen Beruf gefunden, ich habe auch in gewisser Weise mich selbst besser kennengelernt.

Durch Sie habe ich erfahren, dass ich etwas kann, das andere nicht können, dass ich mich nicht verstecken muss, und dass ich stolz sein kann auf die Leistungen, die ich erreicht habe.

Ich bin Ihnen wirklich dankbar für alles was Sie für mich getan haben, und dass Sie den Blick auf das Wesentliche nicht verloren haben, selbst wenn ich selbst manchmal am Zweifeln war und den Sinn hinter allem nicht mehr gesehen habe und mir selbst im Wege stand.

Durch Sie habe nicht nur einen Job, ich habe eine Orientierung für meine Zukunft gefunden. Ich weiß, wohin mein Berufsweg nun gehen wird. Diese berufliche Orientierung hatte ich vor einem Jahr noch nicht.

Ich weiß nicht, wie ich Ihnen dafür danken kann und ob das überhaupt mit Geld oder irgendwas aufwiegbar ist.

Abschließend kann ich sagen, dass mir die Sitzungen mit Ihnen Spaß gemacht haben.

Danke für Alles, Herr Ramming.

Und auch wenn das jetzt ein Dankschreiben ist, möchte ich nicht, dass die Verbindung abreißt. Ich werde Ihnen auch weiterhin schreiben, wie es bei der Polizei in Sulzbach-Rosenberg wird, wie das Studium und wie anstrengend die Ausbildung ist. In diesem Sinne, mit besten Wünschen für Sie und für Alex.

Bastian, 16.04.2014

Christian, Filialleiter einer Bank – neues Arbeitszeugnis plus Arbeitsplatz, 25.02.2014
Nach unserer bankinternen „Entlassungswelle“ war ich nicht nur arbeitslos, sondern es begann auch der Kampf um die Formulierung meines Arbeitszeugnisses nach dem Zeugniscode. Nach unserem ersten Informationsgespräch habe ich Ihnen und Ihren Fachkenntnissen vertraut und mich auch menschlich bei Ihnen wohl gefühlt. Meine Bank hat sich zuerst gegenüber der von Ihnen verfassten Neuformulierung meines Arbeitszeugnisses gewehrt und hat sich dabei auf die bankinternen Juristen bezogen. Letztendlich wurde nicht nur Ihr neu erstelltes, qualifiziertes Arbeitszeugnis übernommen, sondern auch nachgefragt, wer dieses Zeugnis erstellt hat, da es für die Dame der Bank auch persönlich interessant wäre diesen Zeugnisersteller kennen zu lernen…!

Danke auch für die Vermittlung einer neuen Arbeitsstelle als Filialleiter. Ich werde Sie und Ihr Team weiterempfehlen.

Bleiben Sie so engagiert und menschlich nett. Sie helfen damit Menschen, die sich spontan „ganz unten“ fühlen!

Eine Mutter für Ihren Sohn Alexander, Realschüler der anfänglich kaum sprach und passiv war, 29.01.2014
Guten Morgen, Ich möchte Ihnen nur kurz das Ergebnis aus dem gestrigen Vorstellungsgespräch meines Sohnes bei der Firma XX in Kulmbach mitteilen. Das Gespräch hat ungefähr 45 Minuten gedauert wobei hier die Zeit sehr knapp wird, da wir nicht wissen, wann von der anderen Firma YY der Ausbildungsvertrag bei uns eintrifft.

Auf die Vorschläge vom Arbeitsamt bewirbt sich Alexander nur noch, wenn es ihn interessiert!

Aber etwas würde ich gerne noch loswerden. Alle eingegangenen Antworten haben eines gemeinsam: Die Firmen sind von Alexanders, also somit Ihren Bewerbungsunterlagen positiv beeindruckt.

Vielen, vielen Dank nochmals für Ihre Unterstützung. Ohne Sie wären wir heute nicht so weit. In Alexanders Klasse möchte 1/3 der Schüler auf die FOS, 1/3 hat eine Ausbildungsstelle in Aussicht und 1/3 sucht noch.

Mit herzlichen Grüßen …

Martin, Diplom-Mathematiker Univ. – neue Arbeitsstelle bei einem DAX-Unternehmen, 13.01.2014
Sehr geehrter Herr Ramming,
herzlichen Dank für Ihre sehr engagierte Personalvermittlungstätigkeit. Es war für mich nicht leicht, meinen Arbeitgeber zu wechseln aber es musste einfach sein, da ich mich dort, trotz eines guten Gehaltes, sprich Schmerzensgeldes wie Sie sagten, nicht mehr wohl gefühlt habe. Durch Ihre persönliche Unternehmenskontakte und der intensiven Vorbereitung u.a. auf das Vorstellungsgespräch habe ich mich gegenüber ca. 200 Mitbewerbern durchsetzen können und erhielt einen neuen Arbeitsplatz mit Führungsverantwortung bei einem international tätigen DAX-Unternehmen. Grüße auch von meiner Frau, die wie ich, immer an Ihre Fähigkeiten geglaubt hat.

Kundenreferenzen 2013

Martina, nach erfolgtem Bewerbungscoaching zum Geburtstag und zur neuen Internetseite, 02.05.2013
Es ist super, dass Sie sich immer noch mit vollem Hertzblut für die Vermittlung von Menschen in gute Arbeitsstellen einsetzen. Die Vermittlungsinhalte, die Sie neu hinzugenommen haben, klingen sehr interessant. Hoffentlich finden viele neue Klienten den Weg zu Ihnen und Sie können vielen Menschen helfen. Wir können gerne weiterhin Kontakt halten.

Sie haben dann ja bald Ihr 10jähriges Jubiläum zu feiern. Bestimmt ändert sich Ihre Bekanntheit mit der neuen Internetseite. Ich drücke zumindest die Daumen.

Andrea, kaufmännischen Bereich nach erfolgter Personalvermittlung, 19.02.2013
Meine Kollegen sind im Grossen und Ganzen ok. Ich fühle mich hier sehr wohl.

Nochmals DANKE für Ihre Hilfe.

Rainer, Leitungsfunktion Bankensektor nach erfolgter Personalvermittlung, 09.01.2013
Ich danke Ihnen noch mal vom ganzen Herzlichen Dank für all die vertrauensvollen Gespräche und die mir erwiesene Unterstützung und wünsche Ihnen ein in jeder Hinsicht gesegnetes Jahr 2013.

Heute habe auch ich auch das Original des Arbeitszeugnisses von der Bank erhalten. Bis auf die Schlussformulierungen hat man hier Ihren Entwurf eins zu eins übernommen.

Kundenreferenzen 2012

Klaus, zwei Ausbildungsverträge nach erfolgtem Bewerbungscoaching erhalten, 27.12.2012
Wir haben die beiden Ausbildungsverträge erhalten. Den von Siemens haben wir unterschrieben und müssen nun den vom Landratsamt noch absagen. Wir wünschen Ihnen ein frohes und gesundes neues Jahr.

Rückmail einer int. Hotelkette an unsere Kundin nach einem Bewerbungscoaching, 20.12.2012
Ihre Unterlagen haben uns einen positiven Eindruck vermittelt, und wir möchten Sie gerne in einem persönlichen Gespräch näher kennen lernen.

Julian, nach einem Bewerbungscoaching für einen Ausbildungsplatz, 01.12.2012
Das Vorstellungsgespräch vor 6 Leuten inkl. Psychologen ist gut verlaufen. Es kamen die typischen und geübten Fragen dran. Meine Freude war sehr groß. Nach einem Probepraktikum habe ich als Realschüler den Ausbildungsplatz – trotz nicht so guter Noten erhalten.

Andrea, nach erfolgter Personalvermittlung, 08.10. und 28.11.2012
Das Vorstellungsgespräch ist super gelaufen. Herr x wollte nicht mehr viel wissen; Stand ja alles in den Unterlagen. Ich bin Ihnen im Voraus schon sehr dankbar für Ihre Hilfe und Unterstützung. Es ist schön zu wissen, dass sich ernsthaft jemand um solche „Bewerbungsproblemchen“ kümmert.

Hier noch mein Arbeitsvertrag zur Prüfung. Ich bedanke mich nochmals recht herzlich für Ihre Hilfe.

Paula, Ausbildungsvertrag im Bankensektor nach erfolgtem Bewerbungscoaching, 06.09.2012
Da Sie auch schon bei der Berufswahl meines Bruders eine gute Hilfewaren, war klar, dass auch ich Ihre Dienste in Anspruch nehmen würde. Das Bewerbungstraining bei Ihnen hat mir nicht nur ein umfangreiches Wissen gegenüber Bewerbungsabläufen vermittelt, sondern u.a. auch mein selbstsicheres Auftreten verbessert.

Sie können sich sicher noch erinnern, als ich anfangs ziemlich ahnungslos vor Ihnen saß und nicht wusste, welcher Beruf zu mir passen könnte … Allmählich sind wir dann verschieden Berufsbilder immer näher gekommen … Sie hören sicherlich noch meine Worte, wenn ich Ihren Aussagen gegenüber noch etwas skeptisch war: Aber der Lehrer hat gesagt … So wurde mir nach einiger Zeit klar, wie mangelhaft eigentlich Schüler auf das Bewerben vorbereitet werden (Werben in eigener Sache). Kein Wunder, dass solche Einheitsbewerbungen nicht großartig von Unternehmen beachtet werden. Der Unterschied bei „Argus“ ist einfach, dass man den ganzen Bewerbungsprozess von einem anderen Blickwinkel aus betrachtet. Man muss positiv aus der Masse hervorstechen und das wird hier mehr als genug vermittelt. Aller herzlichste Dank auch von meinen Eltern und weiterhin viel Erfolg dem eingespielten Argus-Team.

Kathrin, Bewerbungscoaching für ein Medizinstudium mit mittelmäßiger Abi-Note, 21.08.2012
Hallo Herr Ramming. Ich habe am Medizintest in Deutschland und dann in Österreich teilgenommen. In Österreich war ich noch besser … nur 4,5 Prozent waren besser …und habe somit einen Studienplatz erhalten! Um ehrlich zu sein: damit habe ich nicht gerechnet. Jetzt muss ich meine erhaltenen Ausbildungsplätze bei den beiden Kliniken absagen.

Günther, Arbeitsprobenerstellung innerhalb eines Bewerbungscoachings, 12.08.2012
Hallo Herr Ramming, hat alles gepasst. … halt ein Original argus, wirklich ansprechend. Vielen Dank noch mal für das Tuning.

Sebastian, nach Berufstätigkeit Aufnahme einer Werkstudententätigkeit plus Studium, 09.05.2012
Hallo Wolfgang, ich habe die Stelle bekommen. Möchte mich für die Zusammenarbeit bedanken, die dahin gefruchtet hat, dass ich wieder Lust habe, insgesamt mein Leben zu leben und eine Perspektive habe. Das alles hat bei meiner früheren Firma sehr gelitten. Nochmals danke und bis bald.

Rückmail einer Bank an unsere Kundin nach einem Bewerbungscoaching, 08.05.2012
Ihre Bewerbungsunterlagen haben uns sehr angesprochen. Wir möchten Sie gerne näher kennen lernen und bitte Sie, sich bei uns vorzustellen.

Frank, Diplom-Betriebswirt, Hartz IV-Empfänger, Bewerbungscoaching, 12.04.2012
Ich möchte mich bei Ihnen bedanken. Es hat sich endlich alles zum Guten gewendet. Ich habe einen Job im Controlling. Besser hätte es nicht laufen können! Vielen Dank noch mal!

Kundenreferenzen 2011

Brigitte, Arztschreibkraft mit Kenntnissen der medizinischen Nomenklatur, 01.05.2011
Nach meiner Probearbeit werde ich die neue Stelle in der Klinik antreten. Werde dort als Stellvertreterin der Personalmanagerin mit vielen neuen Tätigkeiten und auch neuen Perspektiven eingearbeitet. Vorerst bedanke ich mich für Ihre bisherige Hilfe. Es war wichtig, dass wir uns kennen gelernt haben. Sollten die Abende mal etwas lauer sein, folgt die Einladung zum Grillen sofern Sie möchten.

Yvonne, 3 Ausbildungsverträge im gefunden Traumberuf mittels Bewerbungscoaching, 21.02.2011
Hallo Wolfgang, ich hoffe, dir geht es gut. Nach mehreren Einladungen zu Vorstellungsgesprächen für eine Ausbildung zur Gesundheits- und Kinder- / Krankenpflegerin in verschiedenen Kliniken habe ich 3 Ausbildungsverträge bekommen. Hierzu habe ich noch Fragen an dich …

Birgit, Wiedereinstieg in das Berufsleben nach erfolgtem Bewerbungscoaching, 04.02.2011
Es hat doch viel Zeit und Kraft gekostet, wieder in das Berufsleben einzusteigen. Nichts desto trotz möchte ich mich noch einmal ganz herzlichen bei Ihnen bedanken. Ihr Engagement, um nicht die Geduld zu vergessen, haben mich von Anfang an begeistert. Dies habe ich auf meinem Weg mitgenommen und trage es weiter. Ich wünsche Ihnen weiterhin viel Erfolg auf Ihrem Weg.

Alexander, Ausbildungsvertrag im Wunschberuf nach einem Bewerbungscoaching, 24.01.2011
Ich danke Ihnen noch einmal für Ihre Mühe und hoffe, dass Sie noch viele anderen Personen behilflich sein können einen Job zu bekommen, den sie auch mögen!

Julian, nach Ausbildungsende Arbeit suchend – erfolgreiche Arbeitsplatzvermittlung, 12.01.2011
Unseren herzlichen Dank für Ihre Bemühungen und Ihren Einsatz, unserem Sohn Julian eine neue Arbeitsstelle zu beschaffen. Die Eltern.

Doreen, Dipl. Betriebswirtin, Hotelfachfrau IHK, Bewerbungstrategieberatung-, -coaching, 20.12.2011
Ich möchte mich noch einmal bei Ihnen für die angenehme und hilfreiche Unterstützung bei der Suche nach einem für mich passenden Berufseinstieg bedanken. Die Termine verband ich immer mit einer lockeren Atmosphäre und gleichzeitig produktiver Arbeit. Ich habe festegestellt, dass der „neutrale Dritte“, wie Sie immer sagten, für mich einfach wichtig war. Sie haben meine früheren 65 Bewerbungen aus einem anderen Blickwinkel betrachtet und hinterfragt und mich dadurch zum Nachdenken gebracht. Die individuelle Vorgehensweise fand ich super! Ein passender Job ist nun gefunden! Ich freue mich! Vielen Dank!

Kundenreferenzen 2010

Barbara und Ihre Mutter an argus, 26.12.2010
Wir haben noch ein kleines Weihnachtsgeschenk für Sie: Haben bei der Firma IX einen Ausbildungsplatz bekommen. Herzlichen Dank.

J., Politologe M.A. und Abteilungsleiter, Stellenwechsel zu einem Bundesligaclub, 16.12.2010
Ich habe mich im Positiven von meinem Chef getrennt. Der Arbeitsvertrag wurde nach Ihren Änderungen eins zu eins übernommen. Habe mir lange überlegt, ob ich das machen soll. Letztendlich hat der Bauch entschieden. Jedenfalls tausend Dank nochmals für Ihren Rat und Ihre Tat.

Johannes, Ausbildungsvertragserhalt in einem internationalen Unternehmen, 11.12.2010
Vielen Dank für die gute Zusammenarbeit von meinerseits aus nochmals. Ich habe den Verrag unterschieben. Könnten Sie mir für den Ausbildungsvertrag der zweiten Firma bitte eine Absage formulieren?

Lisa, Rückantwort Großstadtverwaltung, Bachelorstudiengangs / Inspektorenanwärterin, 01.11.2010
Herzlichen Glückwunsch, Ihre Ergebnisse haben uns überzeugt.

Sina, Abiturientin, Ausbildung beim Zoll, Berufsfindung und Bewerbungscoaching, 10.09.2010
Nach einem Einführungspraktikum bei Hauptzollamt in Nürnberg bin ich am Bildungs- und Wissenschaftszentrum in Münster. Wir fahren auch mal nach Amsterdam. Ich bin echt froh, mit Ihrer Hilfe hier gelandet zu sein!!! Der Zoll als Arbeitgeber ist auf jedem Fall zu empfehlen.

Elisabeth, Fachoberschülerin, Bewerbung in Richtung Medienkauffrau, 02.09.2010
Das Vorstellungsgespräch ist gut verlaufen. Das Foto und die Schriftproben sind sehr gut angekommen. Schon mal vielen Dank für Ihre Hilfe.

Rückmail eines Medienverlages an unseren Bewerber nach einem Bewerbungscoaching, 17.08.2010
Ihr Start als Mediengestalter rückt nun immer näher. Es wurden von 200 Bewerbern/innen nur 2 genommen.

Simon, Mediengestalter nach erfolgreichen Bewerbungscoaching, 15.02.2010
Ich möchte mich bei Ihnen und Ihrem Sohn Alexander bedanken für die Hilfe beim Bewerbungsschreiben und auf die Vorbereitung des Vorstellungsgespräches herzliche bedanken! Ich bin froh, dass ich Sie kennen lernen durfte, denn dadurch ist mein größter Wunsch in Erfüllung gegangnen – ein Ausbildungsplatz. Vielen Dank für Ihre Mühe auch im Namen meiner Eltern.

Kornelia, Arbeitsplatzwechsel von einem internationalen Unternehmen in die Wissenschaft, 17.07.2010
Es hat geklappt, der Hammer! Ich habe 2 Stellenzusagen erhalten. Der Wahnsinn!

Nochmals vielen Dank für Ihre tolle Hilfe und Unterstützung. Sie sind ein tolles Team!

Auf dass Sie noch viele Menschen glücklich machen und diese einen tollen Job finden.

Stefanie, Gerichtskarriere, Berufsfindung und Bewerbungscoaching, Gutschein, 01.07.2010
Ich habe mich gestern beim Oberlandesgericht vorgestellt und eine Zusage erhalten.

Nochmals vielen Dank für Ihre Hilfe! Liebe Grüße …

Von meinen Eltern anbei ein kleines Dankeschön über 50.- € für ein italienischen Essen!!!

Martina, berufserfahrene Zentraleinkäuferin, Arbeitszeugnisberatung und -erstellung, 28.06.2010
Ich habe mein Zeugnis erhalten. Inhaltlich genauso, wie gewünscht. Vielen Dank für Ihre Unterstützung … und nochmals vielen lieben Dank!

Heinrich aus München, Braumeister und Betriebswirt, Bewerbungserstellung, 26.06.2010
Professionell ausgeführt.

Daniel, Florist, Arbeitszeugnisberatung und -erstellung, 14.06.2010
Die beiden Zeugnisse sind super toll und herzlichen Dank dafür.

Jochen, berufserfahrener IT-Profi, Bewerbungsunterlagenerstellung, 16.06.2010
Wollte mich nochmals für die sehr gute Arbeit bei dir bedanken.

Eine Mutter berichtet über Ihren Sohn Johannes, Bewerbungscoaching, 31.05.2010
Ihr Einfluss auf meinen Sohn ist sehr positiv, in der Schule schreibt er plötzlich nur noch 1er und 2er.

Frank, Diplom-Betriebswirt, 23.02.2010
Dank Ihrer Hilfe ist mir wirklich ein Licht aufgegangen und ich habe endlich wieder das Gefühl, auf dem richtigen Weg zu sein.

Martina, zu meinem Vortrag auf der Personalmesse in der Jako Arena Bamberg 2009, 27.01.2010
Mit großer Erwartung habe ich Ihren Vortrag auf der Jobbörse angehört und bin nicht enttäuscht worden. Spannend, interessant und lebendig haben Sie die Themen Bewerbung und Jobsuche auf den Punkt gebracht. Einfach und ohne Schnörkel haben Sie motivierend Anregungen gegeben und Mut gemacht. Beeindruckend war die Ehrlichkeit … Das war Gänsehaut pur. Sie sind ein Mann, der aus dem herzen spricht und die Menschen damit erreicht. Mich haben Sie erreicht. Vielen Dank dafür! Sie haben mir Mut gemacht.

Franz, vom Teil-Erwerbslandwirt zum Justizvollzugsangestellten, 06.01.2010
Sehr geehrter Herr Ramming, nach langem Warten habe ich es endlich erhalten: Ich werde in der JVA eingestellt!

Fred, Industriemeister und ehemaliger Geschäftsführer, 02.01.2010
Lieber Herr Ramming, herzlichen Dank für die aufbauenden Worte der Hoffnung und Zuversicht.

Sandra, 2 Ausbildungsverträge nach Bewerbungscoaching, 09.01.2010
Danke, dass Sie mich so gut vorbereitete haben.

Kundenreferenzen 2009

Stefanie, unter 270 Bewerbern ausgewählt, 26.12.2009
Ich bedanke mich für Ihre kompetente Hilfe. Nach nur 4 Bewerbungen erhielt ich die Stelle beim Landratsamt. Ich wurde unter 270 Bewerbern ausgewählt. Dank Ihrer hervorragenden Vorbereitung konnte ich ganz gelassen zum Einstellungstest und zur Vorstellungsrunde gehen und beides erfolgreich absolvieren.

Benedikt, Ausbildung bei der Wunschfirma nach Bewerbungscoaching, 22.11.2009
Ich möchte Ihnen mitteilen, dass ich den Ausbildungsplatz bei meiner Wunschfirma als Industriekaufmann bekommen habe. Vielen Dank für alles.

Leon, Arzt und Verwaltungsleiter einer Klinikgruppe, 09.08.2009
Zunächst einmal ganz herzlichen Dank für das Zeugnis und für Ihre Fähigkeit über Distanz und unpersönliche Kommunikationsmittel, einen persönlichen Kontakt zu erstellen.

Michael, 5 Bewerbungen – 4 Erfolge, Ausbildung zum Verwaltungsfachangestellten, 14.05.2009
Nachdem Sie meine vorher massenhaft und ergebnislos versanden schulischen Unterlagen als „nichts aussagenden Schrott“ erklärt haben, und mich und meine Fähigkeiten hinterfragt haben, wusste ich was ich werden will und zu mir auch passt. Im Hinterkopf war immer der Spruch von Ihnen „Bewerben ist Werben in eigener Sache“. Mit 5 überzeugend ausgearbeiteten Bewerbungen erhielt ich 4 Einladungen, die ich mittels Vorstellungstraining und Einstellungstesttraining erfolgreich gemeistert habe. Letztendlich konnte ich mir meinen Ausbildungsplatz auswählen. Dies hätte ich alleine nicht geschafft. Jetzt bin ich und meine Eltern natürlich überglücklich, dass wir den Kontakt mit Ihnen aufgenommen haben.

Margit, Chefsekretärin, 28.05.2009
Mein Chef ist mit dem Arbeitszeugnis sehr zufrieden und einverstanden. Ich bedanke mich nochmals herzlichst für die super Leistung.

Christian mit Eltern: 4 Bewerbungen – 2 Verträge duales Studium Maschinenbau, 20.02.2009
Auf diesem Weg möchten wir uns nochmals für Ihre Mühen und Leistungen die Sie für unseren Sohn erbracht und übertroffen haben recht herzlich bedanken!

Wir dürfen es als Glück ansehen, dass wir Sie kennenlernen durften. Natürlich haben wir überlegen müssen, ob unser Geld hier gut investiert ist. Dass natürlich unser Sohn, dank Ihrer professionellen Hilfe und Arbeit bei nur 4 abgegebenen Bewerbungen für ein duales Studium zwei unterschriftsreife Verträge bekommen hat, bestätigt Ihr sehr überzeugtes Auftreten und eine sehr gute finanzielle Investition unsererseits – hier hätten wir am falschen Ende gespart! Wir wünschen Ihnen weiterhin viele solche Erfolge.

Anja, Beamtenlaufbahn, Ausbildung und Studium beim Finanzamt, 21.01.2009
Wie Sie wissen, habe ich heute an einem strukturierten Interview beim Finanzamt teilgenommen und wurde sogleich genommen! Also vielen Dank für Ihre hilfreiche Arbeit!

Stefan, Ausbildungsvertrag im Ingenieurbüro nach Bewerbungscoaching, 21.01.2009
Den Bewerbungsablauf habe ich nach Ihren Vorgaben durchgeführt. 2 Stunden später wurde ich zum Vorstellungsgespräch eingeladen. Danke nochmals für Ihre Mühe und Unterstützung.

Kundenreferenzen 2008

Erika für Ihren Enkelsohn aus Thailand, 31.12.2008
Zum Jahresabschluss nochmals Danke für die Vermittlung meines Enkelsohns. Er hat nun die Probezeit bestanden. Ich hoffe, die asiatische Suppe hat Ihnen zu Hause geschmeckt.

Jürgen, Industriefachwirt und Abteilungsleiter, aus 200 Bewerbern eingestellt, 26.09.2008
Mein erhaltener Vertrag wurde unbefristet verlängert. Aus diesem Anlass möchte ich mich noch einmal für Ihre damalige Mithilfe herzlich bedanken. Nicht zuletzt dank Ihrer tollen, zielgerichteten Vorbereitung auf das Vorstellungsgespräch ist es mir gelungen, aus 200 Bewerbern auf eine einzige Stelle eingestellt zu werden. Auch unsere erstellte Arbeitsprobe ist damals sehr gut angekommen. Vielen Dank!

Ramona, Ausbildung zur med. Fachangestellten nach Bewerbungscoaching, 24.04.2008
Ich habe den Ausbildungsvertrag und morgen noch eine 2. Einladung zu einem Vorstellungsgespräch …

Johannes, Diplom-Ingenieur Univ., Bewerbung als Abteilungsleiter in der Schweiz, 24.04.2008
Ich habe Wolfgang Ramming zu einer Zeit kennen gelernt, als mir klar war, dass ich meinen Arbeitgeber wechseln wollte, aber nicht wusste wie. Nach zwei Eigenbewerbungen, zwei Absagen, brachte Wolfgang Systematik ins Chaos.

Am Anfang hatte ich nicht mehr als einen unvollständigen Entwurf eines Lebenslaufes. Über mehrere Wochenenden habe ich von Wolfgang lernen können, wie ein Lebenslauf erstellt werden sollte, damit er einen potentiellen Arbeitgeber anspricht. Wolfgang hat meine Unterlagen für konkrete Anzeigen gezielt angepasst und optimiert. Das Resultat: schon bei der ersten Bewerbung wurde ich zum Vorstellungsgespräch eingeladen. Auch hier habe ich von seinen Erfahrungen profitieren können. Wolfgang Ramming übte typische Szenarien mit mir. Da ich dadurch umfassend vorbereitet war, lief das Vorstellungsgespräch viel leichter als erwartet. Vor kurzem habe ich meinen Arbeitsvertrag unterschrieben. Auch danach wurde der Kontakt nicht einfach abgebrochen, sondern Wolfgang Ramming stand mir auch bei der Ausgestaltung eines möglichen Arbeitszeugnisses und bei der Überprüfung meines Arbeitsvertrages mit Rat und tat zur Seite.

Fazit: ich kann Wolfgang Ramming uneingeschränkt weiter empfehlen. Zudem nimmt er sich wirklich Zeit für einen und hat viele Ideen und Tipps parat. Vielen tausend Dank nochmals! Ohne dich hätte es sicherlich nicht auf Anhieb so gut geklappt!

Janine, Berufsfindungsberatung, 20.04.2008
Ich finde es super, wie Sie mit mir zusammen nach dem passenden Beruf für mich suchen.

Rückmail der Deutsche Rentenversicherung, 3-tägige Seminartätigkeit, 12.02.2008
Wir attestieren dem Dozenten ein hohes Maß an Fachwissen … Durch praxisnahe Beispiele wurden die Inhalte gut veranschaulicht so dass die Inhalte praxisorientiert umgesetzt werden können …Insgesamt wurden die Kompetenzen von Herr Ramming positiv beurteilt. Wir werden bei künftigen Veranstaltungen gerne auf sein Wissen und seine Fähigkeiten zurückgreifen.

Kundenreferenzen 2007

Franz, Beratung hinsichtlich einer erwirkten höheren ERA-Eingruppierung, 25.12.2007
Hallo Herr Ramming, es hat Spaß gemacht mit Ihnen zu arbeiten. Vielen Dank.

Peters Mutter, Ausbildung zum Kfz-Mechatroniker nach erfolgtem Bewerbungscoaching, 24.12.2007
Petzer hat sich gut eingelebt und wir sind für Ihren Einsatz sehr dankbar. Lassen Sie sich die Lebkuchen schmecken.

Anna, Ausbildung zur Erzieherin nach erfolgtem Bewerbungscoaching, 23.12.2007
Wir waren gestern bei Ihnen und wollten Ihnen ein kleines Geschenk vorbei bringen.

Michael, 5 Bewerbungen – 5 Zusagen, 27.11.2007
Die Vorstellungsgespräche waren ein reines Kinderspiel. Es kamen genau dieselben Fragen dran, die wir besprochen hatten. Am Tag darauf kam auch gleich die Zusage. Den anderen Firmen habe ich abgesagt.

Christian, Assessment Center wie erwartet, 17.11.2007
Das AC war wie erwartet. In der Gruppendiskussion kam genau das mit Ihnen vorbereitete Thema dran und in der Gruppenarbeit die mit Ihnen besprochene Aufgabe!

Andreas, erfolgreicher Einstellungstest, 11.11.2007
Es kam genau das dran, was Sie mir gezeigt haben. Danke für Ihre Hilfe.

Anna, Ausbildung zur Erzieherin, Vorstellungstraining, 24.10.2007
Die Vorstellungsgespräche in Hofheim, Gunzenhausen und Neuendettelsau sind gut verlaufen. Es waren die Fragen die wir besprochen hatten. Ich habe schon 2 Zusagen erhalte.

Sabrina, Ausbildung zur Automobilkauffrau, Bewerbungscoaching mit AC, 21,10,2007
Ich habe so viel gesagt, habe mich aber immer an das gehalten, das wir vorher besprochen haben! Es ist sehr gut gelaufen. Die waren wirklich überzeugt von mir und wollen mich unbedingt haben!

Uschi für ihren Sohn, Zweitausbildung in der IT-Branche, 18.09.2007
Ich weiß, dass er es ohne Ihre Hilfe gar nicht so weit geschafft hätte. Nochmals vielen, vielen Dank für alles, was Sie für ihn getan haben. Er hat auf jeden Fall dazugelernt und das war sehr wichtig. Sie haben ihm den richtigen Weg gezeigt.

Jetzt kann ich Sie mit ruhigem Gewissen weiter empfehlen. Und falls Sie mal Zeit haben, würde ich Sie gerne auf einen Kaffee einladen.

Matthias, Motivationsschwierigkeiten während der Ausbildung, 13.08.2007
Hallo Herr Ramming, endlich ist die Abschlussprüfung zum Sozialversicherungsfachangestellten geschafft. Bin auf einer guten 3 gelandet. Wollte mich für alles bedanken.

Christin, nach 80 eigenen Absagen mit einer argus-Bewerbung zum Erfolg, 21.08.2007
Wann können Sie nochmals bei uns vorbei kommen? Ich freue mich schon auf ein Wiedersehen!

Habe argus gestern schon weiter empfohlen.

Angela, nach bestandenem Polizeieinstellungstest nunmehr Polizeianwärterin, 03.07.2007
Der zweitägige Einstellungstest bei der Polizei war ganz ok. Die Sportprüfung war nicht ohne. Nachdem mir die Polizei zugesagt hatte, habe ich meine alternativ erhaltene Ausbildung zur Kauffrau für Groß- und Außenhandel / duale Ausbildung zur Diplom Betriebswirtin abgesagt. Also noch mal danke für alles.

Andreas, 23 Jahre, vom Lebensmitteltechniker und Pizzabäcker zum Betriebsleiter, 24.06.2007
Ich möchte mich herzlich bei dir bedanken einfach für alles. Es war einfach genial. Vorher hatte ich 20-30 Bewerbungen geschrieben und nicht einmal eine Einladung zu einem Vorstellungsgespräch. Dann kommst du, eine Bewerbung, eine Einladung und schon hatte ich die Stelle als Betriebsleiter. Damit habe ich es geschafft mit 23 Jahren Betriebsleiter zu werden. Und das alles verdanke ich nur dir! Denn ohne dich hätte ich denen gar nicht zeigen können, was ich drauf habe. DANKE!

Nils, Meister im Schuhmacherhandwerk, 24.04.2007
Gerne denke ich an Sie als einen sympathischen und hilfsbereiten Menschen.

Christfried, Elektrotechnikermeister, 10.01.2007
So ernüchternd das alte Jahr mit Arbeitslosigkeit zu Ende gegangen ist, so gut hat nun das neue Jahr und der neue Job bei mir begonnen. Heute weiß ich, dass es gut und sinnvoll investiertes Geld war, da es nach kurzer Zeit zum Erfolg führte. Im Nachhinein wundere ich mich natürlich über mein anfänglich kleinkariertes Denken. Aber genau da war die Beratung vom ersten Gespräch an hilfreich. Sie hat gleich zu Beginn verhindert, dass ich mich in weitere Kurzsichtigkeit hineinsteigere, sondern hat von Anfang an mich zum berühmten „Blick über den Tellerrand“ ermutigt. Es ging ja zunächst nicht gleich um konkrete Bewerbungen, weshalb man gleich wieder hätte denken können: Was soll das denn werden? Aber es ging eben erst mal ums Umschauen, wenn man so will um eine „Horizonterweiterung“. Ich weiß jetzt, welche Jobs zu mir passen und welche nicht, weil ich mir durch die Beratungsgespräche erst einmal meiner Kompetenzen und Fähigkeiten so richtig bewusst geworden bin.

Kundenreferenzen 2006

Martin, Ausbildung zum Erzieher, 19.12.2006
Erstmal Danke. Das Anschreiben ist echt super geworden! Durch meine rege Vorbereitung ist es mir richtig leicht gefallen zu argumentieren. Ich habe auch gleich ein positives Feedback bekommen.

Roland, 2 Zusagen duale Berufsausbildung mit Fachhochschulreife (DBFH), 03.12.2006
Ich habe eine Zusage als Mechatroniker mit FOS bekommen. Beim anderen Unternehmen hatte ich auch eine Zusage als Elektroniker mit FOS. Vielen Dank für Ihre Bemühungen.

Christina, „meine Mutter ist aus dem Häuschen“, 02.12.2006
Hallo Herr Ramming, das Unmöglichste des Unmöglichen ist eingetreten: Ich habe eine Zusage als Mechatronikerin. Es ist nicht zu glauben. Meine Mutter ist aus dem Häuschen.

Marco, techn. Assistent für Informatik, Sparkassenkfm. Industriekfm., Arbeit suchend, 21.10.2006
Hallo Wolfgang, deinetwegen bin ich momentan ganz schön im Stress … .Aus der Niedergang meiner ehemaligen Firma abzusehen war, schrieb ich 15 Bewerbungen ohne Erfolg. Jetzt wurde ich als technischer Einkäufer eingestellt und kaufe in 3 Kontinenten Material ein. D.h. ich war nur 4 Wochen ohne Arbeit. Auf meine Stelle haben sich über 70 Leute beworben. Da ist man schon ein bisschen stolz, wenn man der Ausgewählte ist. Ich bin dir zu großem Dank verpflichtet, denn ohne deine Hilfe hätte ich es nicht geschafft, da bin ich mir sicher. Ich wünsche Dir weiterhin viel Erfolg mit argus!

Alexander, staatl. geprüfter Techniker, nach erfolgtem Bewerbungscoaching, 03.08.2006
Ich habe einen Job. Wie es dazu kam? Ich habe dort angerufen, da hat mich der Betriebsleiter aufgefordert meine Bewerbungsunterlagen zu mailen. Nach 2 Stunden wurde ich am nächsten Tag zum Vorstellungsgespräch eingeladen. Habe ich gemacht und mein Gespräch wie trainiert durchgezogen und es hat geklappt. Bin jetzt von der Arbeit aus in Portugal …

Julian, erfolgreiche Berufsfindung mit Bewerbungscoaching, 10.09.2006
Ich habe bereits über die Schule an einem berufsvorbereitenden Bewerbertraining teilgenommen.
Ich dachte ich bin fit. Das war aber nicht so. Ich habe nur Oberflächliches gelernt, da die Trainer keine Profis waren und allen Teilnehmern das Selbe erzählten. Mit ihnen war das ganz anders, da Sie individuelle Bewerbungsunterlagen erstellten. Als Sie dann noch ihre Firmenkontakte ins Spiel brachten wurde ich zu einen Vorstellungsgespräch und zum Einstellungstest eingeladen. Beides trainierten wir vorher nochmals passgenau auf die Firma zugeschnitten. Und dann kam der Erfolg. Unter den letzten 6 Bewerbern konnte ich mich nach ihrem Motto „Bewerben ist Werben in eigener Sache“ durchsetzten und wurde eingestellt.

Yvonne, „Endlich habe ich es geschafft!“, 30.03.2006
Nach über 200 erfolglosen Bewerbungen hab ich nun dank Ihrer Hilfe mehrere Ausbildungszusagen erhalten!

Herzlichen dank!

Matthias, Erhalt eines dualen Studiums, 24.02.2006
Hiermit möchte ich mich für Ihre Hilfe hinsichtlich meines gesamten Bewerbungsverfahrens bedanken, ohne die sich für mich sicherlich nicht diese Chance eröffnet hätte.

Peter, Berufswegfindung, 16.01.2006
Hallo Herr Ramming, denke, das war eine richtige und gute Entscheidung, die eigentlich „sehr nahe lag“.

Kundenreferenzen 2005

Reiner, Unternehmensberatung, 13.12.2005
Während der Rückfahrt, habe ich erstmal entspannt über das Werk von Ihnen so richtig nachdenken können – einfach genial! Das stärkt auch das Selbstvertrauen zu einem selbst –  im Grunde eine persönliche Bewusstseinsreise.

Heiko, zwei Ausbildungsplätzen nach erfolgreichem Bewerbungscoaching, 03.11.2005
Danke für Ihre Unterstützung, wird Sie weiterempfehlen!

Jennifer, erfolgreiche Vorbereitung 3-tägiger Bundeswehreinstellungstest, 16.03.2005
Trotz zweier Berufsabschlüsse war ich Arbeitslos. Innerhalb von individuell vereinbarten Terminen gab mir Herr Ramming meinen damals fehlenden Mut zurück. Und mir wurde klar, dass ich auf Grund meiner Persönlichkeitsstruktur durchaus für den Dienst innerhalb der Bundeswehr geeignet währe. Ein breites Feld unserer Sitzungen nahmen staatspolitische Fragen und Antworten ein. Ich musste mich immer wieder selbst Prüfen, ob ich mit allen Konsequenzen hinter dem „Unternehmen Bundeswehr“ stehen kann. Meine tolle Vorbereitung zahlte sich aus. Als eine von wenigen Bewerbern wurde ich als Zeitsoldatin genommen. Meine Arbeitslosigkeit kann ich nun ade sagen und ich bin stolz auf mich.

Sonja, Industriekauffrau Arbeit suchend, Bewerbungscoaching, 09.07.2005
Obwohl ich von der Firmenleitung die Auskunft erhielt, dass das Auswahlverfahren bereits beendet ist, gab ich nicht auf. Ich dachte in diesem frustrierenden Moment an Ihre Worte und gab die mit Ihnen erstellten Bewerbungsunterlagen ganz persönlich trotzdem ab. Welch ein Wunder. Diese Bewerbungsunterlagen waren so gut durchdacht und formuliert, dass ich ins Gespräch kam und ich alle anderen Bewerber hinter mir ließ. Von der Bewerbungsfrist war keine Rede mehr. Ich erhielt diese Arbeitsstelle in Festanstellung.
Danke für die Vermittlung von Selbstbewusstsein und für das Können und Wissen, das eine Bewerbung immer eine Werbung für sich selbst sein muss.